e-commerce support & analysis
search engine positioning SEO

kent gardenHamstreet Orchard House NGS garden SEM  search engine optimising and marketing
Home of
PROFITOL

and our directory

Life's Essentials
The Directory

life's essentials the directory

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IT consulting::Internet::SEO::SEM::E-business::Interim management::Webservice

Die 10 besten Tips für eine erfolgreiche Internetpräsenz


#1 Wie hätten Sie es denn gerne?

Na entweder http://mbgj.org oder http://www.mbgj.org - ABER nicht beides. Das gibt leicht doppelten Inhalt und kann zu Abzügen führen.
Dem Entwickler oder der Hostingfirma aufs Dach steigen und dass mit einem 301 Redirect lösen.

Dann mit Server Header Check überprüfen. (Siehe MBGJ.Org wie sowas denn aussieht)

Nicht den temporären 302 nehmen. Dieser Redirect ist nicht sicher (exploits).

#2 Unterschiedliche Titel und Beschreibungen für JEDE Seite

Titel (DMOZ kann man bei G ausschalten) und Beschreibung wird von allen Sumas benutzt. Die Beschreibung bei manchen, aber auch G schaut sich diese an, zeigt diese aber nicht unbedingt.

Dadurch vermeidet man z.B. beim Site: Kommando das Ergebniss - weitere Seiten sind ziemlich gleich und wurden nicht angezeigt.
Klickt man auf diese Naxhricht sieht man was ich meine.

#3 Sitemap auf der Domain und natürlich auch in G & Y

JEDE Seite sollte von einer oder mehrere Seitemapseiten verlinkt sein. Diese Sitemaps sollten nicht nur für Sumas lesbar sein sondern auch für Besucher. Das ist wie Kraftfutter für Sumas.
Dann sollte man bei G ein Konto eröffnen, die Seitemaps umwandeln in Text oder XML und dort laden. Bei Yahoo heisst dass dann Site Explorer und funktioniert genauso.

#4 Mundpropaganda / Marketing - Empfehlung / Bookmark / Webdienste

Jeder möchte ja auf sich aufmerksam machen und die gute alte Mundpropaganda funktioniert ja im Web auch. Also warum ist denn auf Ihren Seiten keine "An einen Freund empfehlen" oder "Als e-mail schicken"?

Na und merken in "Favorites" tuen wir ja auch. Ist doch schön wenn man dass per Klick machen kann.

Die neuen Bookmarkdienste erlauben ja ein einfache "Verteilung" von interessanten Seiten an Gleichgesinnte. Ist ja einfach wenn man nur Klicken muss.

Man sollte es dem Besucher doch gemütlich, behaglich und unkompliziert machen, oder?

#5 Links - Die roten Blutzellen des Internets

Haben wir ja irgendwo noch alle, den sogenannten Linkfriedhof. Man kann sich ja nicht um alles kümmern. Auch hier gibt es Abhilfe. Permanennte Links gesteuert durch neue automatische Netzwerke mit Qualitätskontrolle.

Einmalig ein Script einstellen. Ein weiteres kleines Script an jede Seite anhängen und schon werden Links anderer Seiten gezeigt, wofür man seine Links wiederum auf anderen Seiten zeigen kann.

Das System von ReceiveLinks.com ist dass am weitesten entwickelte und erlaubt sowohl Spracheingrenzung als auch Kategorien von grob bis fein.

Einfach aktivieren und die Kopfschmerzen sind weg.

#6 Lange Seiten - Kein Problem .... aber bitte...

Warum gibt es immer noch Webseiten die erwarten dass ich am Ende auch wieder nach oben scrolle? Mein LapTop hat keine Rollmaus!
Ist es denn so schwierig Top of Page einzubauen? Denkt doch an eure Mitmenschen nicht jeder hat den neuesten LapTop oder viel Geduld.

Die Alternative und/oder ein netter Zug wäre dann noch so ein richtiger fetter, interessanter Link.
Ein Beispiel ist hier:
Natural Asthma Remedy - Yamoa

#7 Tabellen, CSS I, CSS II, Typographie... usw usw

Einfach und schnell ist immer noch am besten. Schnelleser und auch Behinderten sollte man es so einfach wie möglich machen. Flash und tolle Grafiken haben ihren Platz aber doch nicht unbedingt auf der halben Frontseite sodass für die eigentliche Botschaft nur noch eine Zeile da ist.

Es gibt auch immer noch einen hohen Anteil an Besuchern die nur mit Modemgeschwindigkeit arbeiten.

CSS ist elegant und für komplexe Seiten besser geeignet. Oft führt aber der Einsatz von CSS zu komplexen statt einfachen Seiten, welche mit Tabellen viel schneller sein würden.

Typografie - Lesbar und zwar einfach und ohne Ermüdungserscheinungen.

Ist doch grausam wie der Text hier dargestellt ist?

#8 Werbung und Sponsoren - Warum denn nicht?

Ich habe Seiten auf denen mein direkter Mitbewerber wirbt und zwar direkt neben meinem Angebot! Dafür kriegt meine Firma Geld. Ja, wir verlieren einige Besucher, aber wir bieten Auswahl, was nicht nur unsere Besucher sondern auch Sumas lieben. Als Ausgleich gibts ja eine kleine bis grosse Zuwendung des jeweiligen Werbers.

Google's Adsense ist ein gutes Beispiel wo Seiten mit gutem Inhalt auch die entsprechende Werbung angezeigt bekommen. Nicht unbedingt die ganzen Seiten vollkleistern, aber ein paar Werbeeinblendungen oder Sponsoren haben noch nie geschadet. Mit Adsense kann man ja auch gut prüfen ob die Seite denn auch so gesehen wird wie beabsichtigt. Falsche Werbung - falsche Seite.

#9 Weitermachen - Nicht aufhören - Bloggen nicht vergessen

Wenn denn die Seiten entlich im Internet stehen und auch die Sumas schon mal da waren ist das erste Ziel erreicht. Jetzt aber nicht zurücklehnen! Weiter gehets, mit neuen Seiten, Inhalten und vielleicht auch noch ein Blog. Der Blog ist ein interessantes Mittel, dass es erlaubt auch über den eigentlichen Kern einer Internetpresenz hinauszugehen und z.B. Seitenthemen anzuschneiden.

Wenn man es allerdings anfängt sollte man auch dabeibleiben und dieses nicht einfach sterben lassen. Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!

Blogsoftware wie z.B. Wordpress kann auch komplette Seiten direkt und on-line estellen. Ein tolles Mittel um z.B. vom Programierer / Entwickler unabhängig zu werden.

#10 Nicht alle Besucher kommen durch den Haupteingang

Hat man ein einzelnes Produkt oder Thema kann man vielleicht nur wenige Seiten haben. Da aber meistens Themen und Produkte mehrer Varianten haben, sollte man auch fuer jede einzelne Variante eine Seite haben. Farben, Groessen, Stiele, eben Varianten - Das kleine Schwarze kommt in kurz, gewagt, ausgeschnitten, mit Schlitz usw. Kann man alles in eine Seite bringen oder auch fuer jede Variante eine "geschneiderte" Seite haben. Das macht es dann einfacher wenn ein Anwender nach eine "kleinen Schwarzen mit Schlitz" sucht......

Die Haupt- oder Eingangsseite kann völlig nebensächlich werden. Wir haben eine Domain im Reisebereich die 15.000 Seiten in G hat und über 6.500 verschiedene Suchbegriffe gefunden wird. Wir erwarten keine Besucher durch die Haustür, sondern auf den Seiten die gezielt den Suchbegriff beantworten.

Daher nicht nur auf die Hauptseite fixieren.

Ich hoffe das die obigen Seiten hilfreich sind. Sie stellen einen Auszug aus unserem Erfolgsmodell dar.

Kommentare und Anfragen sind natürlich immer wilkommen.

MBGJ aka Expat Orginal 09/2006 Updated 12/2010

Falls Sie auf diese Seite direkt gekommen sind - Klicken - Homepage und PROFITOL


 
SEO & SEM
(Search engine optimisation & marketing)
    
   
  
 
   
          
   

>>> Top of Page <<<

But if it's all too much or just not the right day -> Switch Off